Bodegas Tandem

Bodegas Tandem

Mitten im traumhaften Navarra, an den westlichen Ausläufern der Pyrenäen und keine halbe Autostunde von Pamplona entfernt, liegt die Bodega Tandem. Hier wurde 2001 von Alicia Erayalar und José-María Fraile ein ehrgeiziges Weinbau-Projekt in Angriff genommen, das schließlich 2003 zur Gründung des Weingutes und zum Bau der Kellerei Tandem führte.

In diese Gründungsphase fiel auch das Treffen mit Pedro Jesús Lizarraga, der heute Weinmacher von Tandem und Teilhaber der Kellerei ist. Gemeinsam suchten sie nach einer Philosophie für ihren Wein und ihr Schaffen und wurden letztlich in der lateinischen Sprache fündig.

Tandem bedeutet auf Latein „schließlich“ und rundet so auf traumhaft prägnante Weise einen langen, manchmal entbehrungsreichen, doch letztlich konsequent durchgehaltenen Entwicklungsweg ab. Das gilt für das Gesamtprojekt Tandem, wie auch für jeden Wein in jedem Jahr. Schließlich kommt alle Arbeit zur Ruh und am Ende stehen die neuen Weine eines neuen Jahrgangs.

Für ihr Projekt stehen den Mitgliedern der Bodega Tandem mittlerweile 22 Hektar Weinberge im Yerri-Tal zur Verfügung, die gleichermaßen mit Viura, Tempranillo, Cabernet Sauvignon und Merlot bestockt sind. Die Reben sind aktuell um die 20 Jahre alt und stehen so auf einem ersten Höhepunkt ihrer Leistungsfähigkeit.

Ihre Wurzeln haben sie im Laufe der Jahre tief in den lehmigen Untergrund gegraben, so dass auch Trockenheit und Hitze ihnen nichts anhaben können. Um den Einfluss des Terroirs weiter zu stärken, verzichtet man zudem bei Tandem auf künstliche Bewässerung – ein weiterer Anreiz für die Rebstöcke ihr Wurzelwerk auszudehnen.

Neben all den Arbeiten im Weinberg ist es vor allem die Zeit im September und Oktober, die besondere Aufmerksamkeit bei Tandem erhält. Jetzt werden ständig Stichproben in allen Parzellen genommen um den bestmöglichen Reifezeitpunkt der Trauben genau abzupassen.

Ist der Augenblick der Lese gekommen, wird sorgsam geerntet und das Lesegut in die Kellerei gebracht. Das moderne und ausschließlich aus Beton errichtete Gebäude ist nach dem Grundsatz der horizontalen Weinbereitung konzipiert. So werden die Trauben im Obergeschoss entrappt, gepresst und der Most vergoren. Anschließend fließen die Weine, nur von der Schwerkraft getrieben, direkt ins Untergeschoss, wo sie in Betongefäßen ruhen, bis man sie zur Reifung in Eichenholzfässer füllt.

Im gesamten Weinbereitungsprozess wird dabei auf Filtration und Kältestabilisierung verzichtet, was die Weine besonders ursprünglich und hochwertig macht.


Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1 
Macula 2006

Macula 2006

Das schreibt die Irishe Presse über diesen Wein.

17,90 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Nettoinhalt: 0,75 Liter |  23,87 EUR pro Liter

Lieferzeit: 3-4 Tage

1 x 'Macula 2006' bestellen Details

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. Macula 2006

17,90 EUR
23,87 EUR pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Hersteller